Diese Blog Seite wird offensichtlich von Facebook gesperrt!

Diese Blogseite „Exsuscitati / Rote Pille“ wird von Facebook generell zensiert und geblockt. Ich habe versucht, mehrere Artikel und am Schluss einfach nur die Startseite in Facebook zu posten.. immer mit der sofortigen und gleichen Meldung:

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Wissen | Kommentar hinterlassen

Endlich Anarchie!

Endlich Anarchie

Man muss das wirklich auf der Zunge zergehen lassen: Der Bundespräsident ermutigt Minderjährige die Schule zu schwänzen und gegen einen Klimawandel zu demonstrieren, von dem keiner weiß, ob es ihn überhaupt gibt. Die deutschen Medien liegen einer schwedischen Göre zu Füßen und können sich kaum noch einkriegen.

Hallelujah! Es ist soweit! Der Zerfall dieser Kultur geht in die Endphase. Die Anarchie naht und bald fallen die letzten Bollwerke der Vernunft und wir können ausrufen: Alles ist erlaubt!

Mir scheint, Vielen ist das noch nicht wirklich bewusst. Sie haben sich schon an so viel Irrsinn schon gewöhnt, schreiben vernünftelnde Texte und hoffen, dass der Spuk bald vorübergeht.

Leute, Leute! Wacht doch endlich auf! Blickt doch mal auf das große Ganze, das phantastische Spektakel, das sich euch bietet. So was ist nur wenigen Generationen vergönnt. Eine verdammte Gesellschaft, die nicht schnell genug vergehen will.

Da wird die Sprache von oben verhunzt durch Gendersternchen. Da wird nicht nur ein drittes Geschlecht propagiert, Nein, da werden Toiletten für dieses Hirngespinst gebaut. Da werden Fahrverbote aufgrund dubioser Messungen und Grenzwerte verhängt und die wichtigste Industrie dieses Landes mutwillig zerstört. Eine irrwitzige Energiewende wird eingeläutet, nach dem Atomstrom wird auch der Kohlestrom über Bord geworfen. Der Blackout droht, und der Wahnsinn nimmt kein Ende.

Nichts funktioniert mehr in diesem verwahrlosten Land. 10.000 marode Brücken, kaputte Schulen und Straßen – die Infrastruktur pendelt sich auf dem Niveau eines Schwellenlandes ein. Wir alle lachen über die Regierungsflieger, die immer wieder stranden. Die Bundeswehr: eine Lachnummer, bei der wohl kaum noch etwas einsatzbereit ist.

Ja, natürlich: offene Grenzen – weltweit einmalig. Millionen von meist ungebildeten Migranten, Milliarden für eine dubiose Asylindustrie. Überall schießen Moscheen aus dem Boden, die Kriminalität steigt und in den großen Städten haben über 50 Prozent der Kinder bereits Migrationshintergrund. Das Fernsehen berichtet stolz über Islam-Schnupperkurse in den Kindergärten.

Frauentag und Frauenquote! Die Medien jubeln. Als hätten die Frauen, die es bisher in politische Führungsämter geschafft haben, nicht genug Unheil angerichtet. Aber das wird munter wegrelotioniert.

Bei den Zukunftstechnologien, bei KI, Digitalisierung oder Gentechnik ist dieses Land weit abgeschlagen. Da wird sich auch kaum was ändern. Die wichtigste Ressource verfällt, das Bildungsniveau sinkt immer weiter ab. Soll ja keiner benachteiligt werden beim Run auf die Studienplätze in Genderwissenschaften oder Sozialpädagogik, während in China jedes Jahr eine Million gut ausgebildeter und hochmotivierter Diplomingenieure die Unis verlässt. Aber in Deutschland möchte ein Drittel der Studierenden in den öffentlichen Dienst, weil man dort für nichts verantwortlich ist und die Work-Life-Balance stimmt. Die nichtsnutzige Generation Z liebt die Grünen, denn die sind immer für mehr Bürokratie und staatliche Bevormundung gut.

„Wer Idioten wählt, oder gewählten Idioten folgt, wird mit Zukunftsentzug nicht unter zwei Generationen bestraft“, möchte man rufen. Die politischen Eliten treiben das Land immer weiter in den Suizid und die Isolation. Merkel verdirbt es sich mit den USA, mit Russland und China gleichzeitig, indem sie den Politikern dort frech die Leviten liest. Man möchte wirklich glauben, dass unser Politgesindel von finsteren, deutschlandfeindlichen Mächten ferngesteuert wird.

Was ist das für ein Volk, diese Deutschen? Existiert es überhaupt ? 400 Milliarden hat es sich durch die betrügerische Nullzinspolitik rauben lassen. Aus der eigenen, privaten Tasche! Der bisherige Höhepunkt der Ausplünderung wird sicherlich bald durch Bankenunion und ähnlichen EU-Schwachsinn getoppt.

Aber dem Deutschen ist scheinbar alles egal, er liegt schon länger wohlstandsverwahrlost im Koma. Es interessiert ihn offenbar nicht, dass beispielsweise ein Österreicher bei gleichen Bruttobezügen 40 Prozent mehr Rente bekommt als er. Dass der mittlere Haushalt in der Bundesrepublik weniger Nettovermögen besitzt als der Durchschnitt der EU-Bürger und die Quote für Wohneigentum niedriger ist als in den meisten EU-Staaten. Dass dieses Land an der Weltspitze liegt bei den Abgaben auf Einkommen. Aber der Deutsche masturbiert weiter auf die Phantasie vom „reichen und wohlhabenden Land“.

Dass die Altersarmut steigt, 930 Tafeln hungernde Menschen mit Lebensmitteln versorgen müssen, ein aufgeblähter öffentlich-rechtlicher Propaganda-Moloch mit 8 Milliarden Zwangsgebühren pro Jahr immer noch nicht genug hat, dass die Gesundheitsversorgung immer schlechter wird und um die 15.000 Menschen in Krankenhäusern jährlich an multiresistenten Keimen sterben, – das alles juckt die Deutschen in ihrer Duldungsstarre nicht im geringsten.

Tumorartig wuchert der bürokratische Apparat, es werden mehr Beamte eingestellt, wo schon jetzt die üppigen Pensionszusagen zu explodieren drohen. Sein Treibstoff: immer neue Gesetze und Verordnungen, eine verbissene Bevormundung durch linksgrüne Etatisten, die jede Vitalität der Gesellschaft im Keim erstickt und die Umverteilungsfanatiker legitimiert. Erst wenn jeder Transferzahlungsempfänger ist, ist das Werk der sozialistischen Pest vollendet.

Nein, es lohnt nicht mehr, sich Gedanken oder Sorgen um dieses Land zu machen, kluge Texte zu schreiben oder Argumente zu sammeln. Der Zerfall ist umfassend und absolut. Wohin man blickt, regiert der Wahnsinn, beklatscht von infantilen Dummschwätzern. Ist der soziale Kern erst erodiert, zerfällt es sich ganz ungeniert. Naiv der, der noch selbstbetrügerisch Hoffnung hat.

Freuen wir uns auf die aufregenden und spannenden Zeiten, die jetzt vor uns liegen. Bürgerkriegsähnliche Zustände, Clans die NoGo-Zonen beherrschen, vielleicht der Crash des Euro. Nach der Spaltung dann die Zersplitterung der Gesellschaft und das Aufkommen tribalistischer Strukturen. Die immer härter ausgetragenen Konflikte zwischen Jung und Alt, Stadt und Land, Männern und Frauen, Migranten und Einheimischen, Systemprofiteuren und Ausgeplünderten.

Endlich Anarchie! Alles ist erlaubt, wenn man sich traut und sich nicht besonders blöd anstellt. Scheiß auf die Zukunft, Rente never comes, was zählt ist das Hier und Jetzt. Autorität? Was war das nochmal?

Aber vielleicht kommt er ja schon bald, der herbeigesehnte muslimische Bundeskanzler. Dann wird die Scharia eingeführt und Ruhe ist im Karton mit dem Aufdruck „Failed State“

Fundstück aus dem Internet.
Danke an den unbekannten Verfasser.

Veröffentlicht unter Deutschland, Entrechtung & Zensur, Gesellschaft | 1 Kommentar

Wird eine bargeldlose Weltregierung geplant?

Klicke auf den Play-Button oder auf „Listen in Browser“ zum Artikel vorlesen lassen

Wird eine Bargeldlose Weltregierung geplant?

Früher konnte alles noch als “Verschwörungstheorie” abgespeist werden, heute geht es definitiv nicht mehr. Die Realität von heute beweist, dass Insider wie Aaron Russo recht hatten. Denn angebliche Verschwörungstheorien werden heute immer mehr wahr.

 

Dass Insider wie Aaron Russo, Hollywood-Regisseur und Politiker, keine Verschwörungstheorien verbreitet haben, sehen wir heute längst in der Realität! Er hatte Insiderwissen durch seine Kontakte zum Bankensystem.

Aaron Russo berichtete 2009 in einem Interview davon, dass Zentralbanken in der ganzen Welt unter der Leitung des Westens eine Weltregierung – eine neue Weltordnung möchten, die einige Leute aus der Weltpolitik unbedingt erreichen wollen. Einer davon ist der ehemalige beste Freund von Aaron Russo, Nicholas Rockefeller. Rockefeller erzählte Aaron so einiges, wie er und andere Reiche seit Jahren und heute noch Einfluss auf die Politik nehmen. Medienkontrolle war da noch nichtmal das Schockierendste.

Und diese neue Weltordnung ist tatsächlich vor unseren Augen immer mehr im entstehen! Einer der wichtigsten deutlich einschneidenden Schritte und Ziele der neuen Weltordnung ist laut Aaron Russo, dass das Bargeld abgeschafft werden muss. Russo erzählte dass Rockefeller ihm sagte, dass das Endziel ist, die Bevölkerung zu chippen, nachdem das Bargeld abgeschafft wurde. Reichtum ist schon längst nicht mehr das Ziel – sie sind als Banker und Finanziers der Politiker schon reich – sondern globale Kontrolle über die Bevölkerung, was das Bankensystem mit der Bargeldabschaffung erreichen möchte.

Alles zu weit hergeholt?

46002441_2005065166405636_2236251636936736768_n

Nein! Denn wir sehen in den Entwicklungen wie Schweden und jetzt auch mittlerweile in Deutschland, dass nicht nur an einer vollständigen globalen Bargeldabschaffung gearbeitet wird, sondern auch immer mehr Werbung im Fernsehen für RFID-Chips gemacht wird, die unter die Haut gepflanzt werden.

Kaum werden die Insiderinformationen des Hollywood-Regisseurs über die Abschaffung des Bargeldes in unseren Medien wahr, haben wir daraufhin parallel dazu immer mehr Berichte über die angeblichen Vorteile von implatierbaren RFID-Chips im Fernsehen, wie in Prosieben-Sendungen bei Galileo oder in Kindersendungen wie KIKA, wovon der Hollywood-Regisseur ebenfalls warnte, dass die zwangs-verchippung wie die geplante Abschaffung des Bargelds zur Agenda gehört.

Alles Unterhaltung? Nein, es ist Propaganda für das, woran wir uns gewöhnen sollen. Es wird übers Fernsehen quasi versucht, uns diese Änderungen schmackhaft zu machen, damit diese Schritte leichter umgesetzt werden können. Für die Abschaffung des 500€-Schein wurde Kriminalität als Begründung genommen, nicht die eigentliche vollständige Bargeldabschaffung. Und diese Propaganda ist leicht zu erkennen. Man sollte schon hellhörig und skeptisch werden, wenn das Fernsehen die Vorteile des Mikrochips bewirbt, aber das Verlieren der Freiheiten vor Sorge vor Protesten nicht erwähnt, obwohl genau das am offensichtlichsten mit implantierbaren Mikrochips ist.

Propaganda versucht immer das normale menschliche Denken auszuhebeln, um unsere Meinung nach ihrer zu formen. Die Abschaffung des Bargeldes ist nicht umsonst umstritten wie RFID-Mikrochips. Ein Spruch von Benjamin Franklin besagt, der dazu hervorragend passt: „Wer die Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird am Ende beides verlieren.“

Veröffentlicht unter Entrechtung & Zensur, Gesellschaft, Neue Weltordnung, Politik, RFID-Chip, Statswillkür, Technologie, Wirtschaft, Wissen | Kommentar hinterlassen

Merkel brüskiert die SPD und verhilft Glyphosat zum Durchbruch

Gesundheits-EinMalEins

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |  

Die Union hat die SPD bei der Neuzulassung von Glyphosat in der EU ausgetrickst.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, im Bundestag Anfang September. (Foto: dpa)

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, im Bundestag Anfang September. (Foto: dpa)

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, im Bundestag Anfang September. (Foto: dpa)

Das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat steht im Verdacht, Krebs auszulösen. (Foto: dpa)

Das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat steht im Verdacht, Krebs auszulösen. (Foto: dpa)

Das Pestizid Glyphosat bleibt dank überraschender Rückendeckung von Deutschland in der Europäischen Union weiter auf dem Markt. In einer Abstimmung hätten sich genügend Mitgliedsländer für die Erneuerung der Zulassung um fünf Jahre ausgesprochen, teilte die EU-Kommission am Montag mit. Sie werde das Votum vor dem Ablauf der Glyphosat-Genehmigung Mitte Dezember umsetzen. Die entscheidende Stimme kam aus Deutschland. Die Abstimmung war zuvor wiederholt vertagt worden, da die 28 Mitgliedsländer sich uneinig waren.

Bundeskanzlerin Merkel hatte stets angekündigt, sie werde sich für Glyphosat einsetzen, weil dies aus Sicht der Kanzlerin für die Landwirtschaft in Deutschland unerlässlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 661 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Wissen | 1 Kommentar

Die Verarschung mit der Windenergie

Über dieses Thema kann man ja monatelang Daten sammeln und diskutieren. Auch wenn immer behauptet wird, Wind und Sonne schicken keine Rechnungen, die Rechnungen der Betreiber sind dafür umso happiger.

Das größte Problem ist die Unzuverlässigkeit.
An mehr als 200 Tagen im Jahr weht der Wind so schwach, das sich die Rotoren gerade mal bewegen, ohne nennenswerte Energie zu liefern. Wenn dann mal stärkerer Wind weht, z.B. im Bereich zwischen 20km/h und 40km/h, geht die Post ab. Denn die Leistung der Windkraftanlagen steigt mit zunehmenden Wind nicht linear an, sondern sie steigt in der 3.Potenz.

A: Problem der Leistungskurven der Windkraftanlagen

Ab Windgeschwindigkeiten von 5m/s aufwärts wird es erst interessant.
Dann beginnen aber auch die Probleme. Wenn sich die Windgeschwindigkeit von 5m/s auf 10m/s verdoppelt, steigt die Leistung der Windkraftanlage um etwa das 8-fache.
Umgekehrt kann die Leistung ebenso schnell wieder fallen. Hier einige Leistungskurven der gängigsten Anlagen. Das Prinzip ist bei allen gleich.
http://www.windenergie-im-binnenland.de/powercurve.php

Da der Wind bei stürmischem Wetter nie gleichmäßig weht, sondern die Windstärke im Minutentakt schwankt, kann man sich gut vorstellen, wie stark die Stromschwankungen sind. Bei den Offshore-Anlagen ist dieses Problem nicht ganz so krass, da der Wind auf dem Meer etwas gleichmäßiger weht. Je mehr Windkraftanlagen es gibt, umso schlimmer werden die Schwankungen. Sie sind irgendwann nicht mehr beherrschbar.
Dieses Problem des extremen „Zappelstroms“ ist den meisten Leuten so gar nicht bewusst.

B: Was geschieht bei Windstille?

Über dieses Problem wird mittlerweile immer mehr gesprochen. Aber leider ist den meisten gar nicht bewusst, um welche Größenordnungen es hier geht. Da faseln dann unsere weisen Führer und selbsternannten Weltenretter etwas von intelligentem Mangement und Forschungsbedarf. Strom oder auch Licht lassen sich eben nicht einfach speichern. oder lagern. Das geht nur indirekt über Umwege mit mehr, oder weniger großen Verlusten.

Der Bruttostromverbrauch beträgt pro Jahr etwa knapp 600 Terawatt = 600 Mrd KWh = 600×10^12 Wh https://de.wikipedia.org/wiki/Bedarf_an_elektrischer_Energie

Das sind im Schnitt pro Stunde etwa 68 Gigawatt = 68 Million KWh = 68×10^9 Wh, ohne Berücksichtigung der Unterschiede von Sommer und Winter, oder Tag und Nacht. Durch Biomasse und Wasserkraft werden bei uns knapp 11% des Stroms erzeugt. Bei einer längeren Dunkelflaute (fast kein Wind und kaum Sonne im Winter) erzeugen Wind und Solar nur sehr wenig Strom. Wenn bei uns also alle konventionellen Kraftwerke abgeschaltet werden, was ja das erklärte Ziel der meisten Schlaumeier ist, fehlen etwa 50 Gigawatt pro Stunde.
https://www.agora-energiewende.de/de/themen/-agothem-/Produkt/produkt/76/Agorameter/

Auf der Webseite der obigen interaktiven Grafik kann man jeden beliebigen Zeitraum darstellen. Einfach mal den Zeitraum vom 10.01.2017 – 30.01.2017 darstellen lassen.
Da sieht man sehr deutlich, das Wind und Solar vom 16.01.2017 – 26.01.2017 kaum Strom geliefert haben. Das waren also etwa 10 Tage oder etwa 240 Stunden, an denen Wind und Solar nur sehr wenig geliefert haben. So bin ich ganz grob auf die 50 Gigawatt pro Stunde gekommen.

Offshore-Windpark Butendiek

Damit man mal sieht, um welche Größenordnungen es in Deutschland geht – hier einfach mal 2 ganz simple Beispiele, die jederman ohne Probleme nachvollziehen kann. Wir hatten also im Januar etwa 10 Tage, an denen im Schnitt ganz grob gerechnet um die 50 Gigawatt = 50×10^9 Watt pro Stunde fehlten. Macht in 240 Stunden etwa 240 x 50 = 12.000 GWh = 12×10^12 Wh

Beispiel 1: Zusätzliche Pumpspeicherwerke als Stromspeicher.

Als Rechenbeispiel eignet sich das riesige und supermoderne Pumpspeicherwerk Goldisthal.
https://de.wikipedia.org/wiki/Pumpspeicherwerk_Goldisthal

Es hat ein Nutzungsvolumen von 12 Millionen m³ und kann etwa 8.5 GWh speichern. Die hohe Energiemenge kommt durch den Höhenunterschied von 300m zwischen Oberbecken und Unterbecken zustande. Man bräuchte also mehr als 1400 Pumspeicherwerke (12.000 GWh : 8.5 GWh) der Größenordnung des Pumpspeicherwerks Goldisthal.

Beispiel 2: Batteriespeicher.

Mittlerweile haben die meisten E-Autos Batterien mit einer Kapazität von 40KWh.
Wären also 12×10^12 : 40.000 = 300.000.000 Batterien.

Batteriespeicherwerke wie in Schwerin sind sicherlich sinnvoll, um das Stromnetz im Sekundenbereich stabil zu halten.

https://www.wemag.com/mission/oekostrategie/batteriespeicher

https://www.wemag.com/sites/default/files/20170714%20Faktenblatt%20WEMAG%20Batteriespeicher.pdf

Aber zur Speicherung bei einer längeren Dunkelflaute ist das alles jenseits von gut und böse. Dieses sind ja nur einfache Beispiele für eine Flaute von 10 Tagen. Diese Flaute hätte aber auch deutlich länger anhalten können. Das kann niemand vorhersagen. Und ein Problem haben alle Speicher, egal wie sie aussehen. Wenn sie leer sind, sind sie leer.

Das Problem bei Windkraft und Solar ist einfach, das sie nicht grundlastfähig sind. Je mehr sie ausgebaut werden, umso schlimmer wird es und das Netz wird durch den Zappelstrom immer instabiler. Die Redispatchmaßnahmen sind in den letzten Jahren extrem gestiegen.
https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/ElektrizitaetundGas/Unternehmen_Institutionen/Versorgungssicherheit/Engpassmanagement/Redispatch/redispatch-node.html

Man muss also einen kompletten konventionellen Kraftwerkspark bereithalten, der jederzeit mehr oder weniger liefern kann. Wir leisten uns also 2 stromerzeugende Systeme, die dann beide nicht wirtschaftlich arbeiten können.

Neuerdings wird immer mehr von Power to Gas gesprochen. Das heisst, das mit überschüssigem Windstrom oder Solarstrom Wasserstoff oder Methan erzeugt wird, um dann mit dem Gas bei Bedarf wieder Strom zu erzeugen. Wer soll das denn bezahlen?
Da wird mit hochsubvetioniertem Strom unter hohen Verlusten das Gas erzeugt, um es dann wieder unter hohen Verlusten zu verstromen.

Hier noch einige interessante Links zu dem Thema.

http://www.vernunftkraft.de/power-to-gas/
http://www.vernunftkraft.de/akkus-fur-grunen-strom/
http://www.science-skeptical.de/energieerzeugung/die-energiewende-scheitert-an-der-physik/009246/

Das nächste Problem ist die Zerstörung der Natur und die Belastung der Anwohner. Allem Anschein nach werden Studien zum Infraschall und zur Belastung der Vogelwelt (Stichwort Vogelschredder) systematisch unterdrückt.

https://www.eike-klima-energie.eu/2015/04/02/falschmessung-des-windradgenerierten-infraschalls-durch-die-landesanstalt-fuer-umwelt-messungen-und-naturschutz-baden-wuerttembergs-lubw/

https://www.eike-klima-energie.eu/2015/04/05/wissenschaftlich-erwiesen-windradgenerierter-infraschall-ist-gesundheitsschaedlich/

Aber da die Energiewende laut unserer Politiker und Medien unbedingt gelingen muss,  und sowieso alternativlos ist, soll die Windenergie um das 5-fache ausgebaut werden. Egal was es kostet.

Danke an den unbekannten Verfasser
Bitte melden Sie sich, damit wir Ihren Namen hier veröffentlichen können.

Veröffentlicht unter Wissen | Kommentar hinterlassen

„Kratzen wir noch die Kurve?“

Ich wurde mal gefragt:

„Sag mal glaubst du eigentlich dass wir die Kurve noch kratzen, oder eher der „totalitäre Polizeistaat“ nicht mehr aufzuhalten ist. Bin ja selber grad fest dabei mir eine autarke Lebensgemeinschaft zu suchen, um dem System wenigstens ein bisschen zu entfliehen. Aber wenns kracht, dann fast überall. Mich würd interessieren was du da glaubst. Entweder es kracht und wir leben mit der Erde, oder eben es geht total den Bach runter?“

Ich muss sagen, dass ist eine exzellente Frage, die vor Allem ich mir mal ordentlich beantworten musste:

„Hallo… Diese Frage stelle ich mir eigentlich x-mal am Tag.. und wenn ich eine ehrliche Antwort geben soll, so lautet sie schlicht und einfach: ICH HABE KEINE AHNUNG. Was ich Weiss, ist, dass wir alle kontrolliert, manipuliert und unterdrückt werden von der herrschenden Klasse. Und zwar auf dem gesamten Planeten.. es gibt keinen Flecken auf der Welt mehr, wo du dich dem entziehen kannst. Das Sagen auf der Erde hat Derjenige, der sich die Gesetze zu seinem Gunsten geschaffen hat und die geladene Waffe im Halfter trägt.
Das alles klingt sehr negativ und deprimierend, aber so ist nunmal der IST Zustand.. was kommen wird, weiss ich nicht.. nichtmal ansatzweise raten kann ich, denn oft passieren Dinge von denen auch ich dann wirklich überrascht bin, wie einfach die Masse manipulierbar ist und es dann in eine weitere, ungesunde Richtung geht…

Heute morgen sagte mir Jemand wenn wir aufhören dies und das zu konsumieren, wird sich die Nachfrage ändern und somit dann auch das Angebot… „Stichwort Palmfett, GenFood, Fast Food usw…“ – Ich stimmte dem zu, aber…..
Das funktioniert nur, wenn die Mehrheit sowas tut… und die Mehrheit tut eben NICHTS! Sie döst in ihrem Montag bis Freitag Hamsterrad dahin, hetzt dem Geld nach, um die Rechnungen zu bezahlen, wollen bloss nirgendwo negativ auffallen, am Wochenende wird Fussball geschaut, Auto gewaschen, der Rasen gemäht und sich mit Grauen auf den kommenden Montag eingestellt. Sonntag nachmittags / abends ist dann meistens die Stimmung wieder im Keller, weil es jedem ankackt am Montag wieder zur verhassten Arbeit zu gehen – und dann soll blooooooss niemand kommen und sie noch über belastende Themen ansprechen! Aber dafür hat man ja wunderbare Keulen zum draufhauen, um die Ruhe zu wahren, wie „Verschwörungstheoretiker, Nazi“ und was weiss ich noch was alles.

Unser Problem ist unsere paralysierte, träge, faul gemachte und abgelenkte Masse, die nichts mehr hinterfragt, sondern die vorgefertigten Meinungen die ihnen vor die Nasen gesetzt werden (TV, Radio, Zeitung, Arbeitsplatz, Freundeskreis) zu übernehmen. Hauptsache man wird in der eigenen Komfortzone nicht belästigt.
Die Frage also ist: was muss passieren, damit der Hinterste und Letzte endlich den Arsch hebt und „STOP“ ruft?
Oder wie Joe Kreissl so treffend sagt: „Wie sehr muss die letzte Watschen weh tun, bis jeder begreift, dass wir hier alle verarscht werden?“ Denn die Verantwortung etwas zu Ändern liegt einzig und alleine bei uns!

Was ich mache, ist, überall zu schauen, wo ich mich, so weit wie möglich aus diesem System herausnehmen und reduzieren kann. Z.b.: bin ich jetzt selbstständig und verdiene nur noch das absolute Minimum. So wenig, dass ich von den Steuern befreit bin und Schramme sozusagen an der Grenze der Definition für Existenzminimum entlang. Das war eines meiner wichtigsten Ziele die ich bis jetzt umgesetzt habe.

Sich komplett aus dem System heraus zu nehmen, musste ich erkennen, geht einfach nicht.. denn es ist überall… Man müsste auf einen anderen Planeten gehen, um sich davon zu lösen. Im Augenblick empfinde ich meinen Zustand, als den Freiesten, den man sich erwerben kann… aber WIRKLICH FREI ist man natürlich noch lange nicht. Ich achte darauf, dass ich vom System so wenig wie möglich von meiner Energie nehmen lassen muss.

Diesen autarken Lebens-Gemeinschaften stehe ich auch sehr skeptisch gegenüber, denn dort ist ein Zusammen-rottungs-potential vorhanden die leider auch und VOR ALLEM Parasiten anzieht. Menschen die Einen auf Alternativ machen, in Wirklichkeit aber nichts weiter als „Sau-Faule“, assoziale Schmarotzer sind! Diese Parasiten haben das grosse Potential solche Gemeinschaften in kürzester Zeit zu zerstören. Also wenn schon eine Gemeinschaft, dann Eine die ich selbst gründe mit Regeln für alle die zwingend eingehalten werden müssen, sonst fliegt man raus.
Denn meine Definition von Freiheit ist:
„Freiheit ist, wenn jeder Mensch in SELBSTVERANTWORTUNG tun und lassen darf was er will, solange er nichts und niemand dabei schadet.“

Und wenn jemand nicht in der Lage ist SELBST VERANTWORTUNG zu übernehmen, muss dies die Gemeinschaft tun und entsprechende Massnahmen ergreifen, die natürlich nicht immer freudvoll sind, aber leider bitter notwendig.

Dieses ganze New Age Geschwurbel von wegen „Wir sind alle Eins“ ist eines der Hauptantriebsfedern und Entschuldigung sowie Rechtfertigung, solcher fauler Schmarotzer die es missbrauchen. Daran erkennt man sie… die kommen in die Gemeinschaften rein, tun nichts, fordern nur, mit „Wir sind alle Eins“ entziehen allen die Energie und schüren Konflikte. Eine Gemeinschaft bedeutet vor allem eines: VIEL VIEL VIEL ARBEIT! Denn das ist SELBSTVERANTWORTUNG.
Das Leben ist nunmal KEIN PONYHOF!

Veröffentlicht unter Bildung & Gesellschaft, Entrechtung & Zensur, Gesellschaft, In eigener Sache, Neue Weltordnung, Statswillkür, Wissen | Kommentar hinterlassen

E-Mail an die Verantwortlichen: Die Abrechnung mit CSS-Krankenkassen Mitarbeitern – 24.7.2017

Das nachfolgende Mail vom 25.7.2017 zum o.e. Titel – Ein Mann, welcher seit einem Monat im Wald lebte, kehrte in die Stadt Schaffhausen zurück, ausgerüstet mit einer Kettensäge, um mit Mitarbeitern der Krankenkasse CSS abzurechnen, da sie ihm (seiner Meinung nach) seine Existenz ‘zerstört’ hatten. – ARTIKEL NZZ.ch –

a25fc584-c70f-491d-b353-7373ec23af57

Das nachfolgende Mail vom 25.7.2017 zum o.e. Thema z.K. Es ging an:
An: Alain Berset Simonetta Sommaruga Alex Kuprecht Pirmin Schwander Jürg Stahl Lucrezia Meier-Schatz Erich Ettlin Evi Allemann Ruth Altay Ignazio Cassis Christine Egerszegi Yvette Estermann Luzi Stamm Lukas Reimann Christa Markwalder Christian Levrat Ruth Humbel Näf Ulrich Giezendanner Peter Föhn Jacqueline Fehr Hildegard Fässler Joachim Eder Dominique Baettig Ruedi Karrer css.info@css.ch ekr-cfr@gs-edi.admin.ch Peter Birchler info@shpol.ch André Rüegsegger staatsanwaltschaft@ktsh.ch Swissmedic Andrea Arz de Falco Peter Neukomm
Kopie: Adrian Kaegi Redaktion NZZ Michael Hollmann Andreas Kellerhals Frank Urbaniok Baschi Dürr info@shpol.ch Hans Blum Andreas Brunner Andrea Candrian Michael Scherrer obergericht@lu.ch

Schöne Grüsse
Kaspar

******************

Sehr geehrter Herr BersetSehr geehrter Herr BersetSehr geehrte Frau SommarugaSehr geehrte National- und StänderäteSehr geehrte Politikerinnen und PolitikerSehr geehrter Herr KarrerSehr geehrter Herr NeukommSehr geehrte CSS-VR, -Chefs und -MitarbeiterSehr geehrte Frau BeerSehr geehrte Frau BrunschwigSehr geehrter Herr Birchler

Eigentlich weiss jedes Kind, dass verübte Gewalt auf einen selbst zurückfällt? Warum wisst Ihr Politiker, Ihr Leute von der Polizei, der Justiz, der KK und Betreibungsämter dies offenbar nicht? Die CSS und ein Grossteil der KK haben Hundertausenden von Familien die Existenz ‘zerstört’! Um dies auszugleichen, reicht das, was der Mann im Walde mit der Kettensage bei der CSS machte, nicht – dabei ginge es nicht um Rache und Gewalt, sondern um einen Ausgleich. [1]

Schliesslich hat hier eine Abrechnung stattgefunden. Die KK bestehen bei den Ärzten und Spitälern auch darauf, dass abgerechnet wird. Und mit Tarmed wird den Ärzten vorgeschrieben, wie sie mit der KK abzurechnen haben. Und wie bitte, Herr Berset, sollte ein Mensch denn mit der KK abrechnen, wenn sie ihm die Existenz ‘gewaltsam’ zerstört hat? Wie, bitte?! – Sie haben der WHO gegenüber zugestimmt, dass die KK-Prämien pro Jahr um rund 6% steigen dürfen bis 2030 – obwohl Sie nach aussen Hin den Anschein erwecken wollen, Sie würden sich für eine Reduktion der Krankenkosten einsetzen! – Reiner ‘Schwindel’! – Sollten wir Euch im Bundeshaus vielleicht die Luft um 6% pro Jahr ‘dünner’ machen?

Der heutige Tag wird etwa so in die Geschichte eingehen, wie derjenige, an dem Günther Tschanun ‘zuschlug’, oder “Fritz” Leibacher, oder die Schiesserei in der ZKB-Filiale stattfand. (Bei etlichen Schweizern figurieren die ersten Beiden als Nationalhelden Nr. 2 und 3!)

Im Anschluss an das Attentat von Zug, vor dem ich eineinhalb Jahre lang gewarnt hatte und Verhütungs-Empfehlungen abgab, kriegte Moritz Leuenberger eine Menge Schreiben, welche, wie meins, ausdrückten, dass der Staat die Quittung für die Gewalt, welche er ausübt, erhalten habe.

Statt auf meine Warnungen und Empfehlungen zu hören, wurde ich gepiesackt! Als ich später wieder mal einen Staatsbediensteten im Kt. SZ warnte, zeigte er Dutzende wegen Gewalt gegen Beamte an, da er nicht mehr schlafen konnte, der ‘Arme’…! Dieser Bürochef hatte gerade einen Burnout hinter sich, war somit ‘psychisch’ erkrankt und sagte stolz, er hätte immer korrekt gehandelt, obwohl kurz darauf das BGer verlauten liess, dass er und Seinesgleichen 40 Jahre lang “Justizirrtum” begangen hätten durch Doppelbestrafung!

Solche Leute sind ‘psychisch’ krank! Politiker bedienen sich ihrer, genau so, wie sie dies mit Polizei und i.A. auch der Justiz tun, da ein psychisch gesunder Mensch einen andern nicht strafen würde. So nutzen Politiker die ‘niederen’ Triebe dieser Leute, damit sie sich als Mitarbeiter der Privatfirma ‘Staat’ ausleben können – zum Schutz der Politiker. – Weswegen wundern Sie sich, Herr Neukomm, wenn auch mal ein ‘Bürger’ seine niederen Triebe auslebt?

Und das KK-Obligatorium, genauer die ‘Zwangs-Krankenkasse’, wurde von den Politikern entgegen dem Volkswillen eingerichtet [2]. Es war Abstimmungsbetrug, wie dies immer der Fall ist. Wir haben keine “Demokratie“, schon gar keine “direkte”. Das ist ein Fake, Frau Sommaruga. Wir haben eine Diktatur. Anders könnte das System die Welt gar nicht ‘regieren’! – Wie denn?! – Oder wie wird eine Firma geführt, bitte?!

Man müsste wohl eine sog. “Wohlfühldemokratie” haben, in welcher sich jeder wirklich wohl fühlt! – Meint Ihr, dass mit solchen Demokratien, bei denen die Basis bestimmt, was läuft, man die Welt noch ‘regieren’ könnte? – ‘Träumt’ Ihr vielleicht?! Das funktioniert vermutlich etwa so gut, wie die Kontrolle der Geldschöpfung bei Banken durch die SNB [3]! Eben gar nicht! – Jedenfalls nicht, solange die Eigenverantwortung nicht gelebt wird. Und diese habt Ihr Politiker verhindert, allen voran der BR, aber auch Kantonsregierungen (insbesondere SZ und ZH). Sie alle wissen, dass Eigenverantwortung die Gewalt zum Versiegen bringen würde. Aber daran ist die Politik offensichtlich nicht interessiert! Denn genau auf Gewalt basiert die Macht des Staates! Oder darf jemand ‘freiwillig’ Steuern bezahlen, gerade soviel, wie’s für ihn stimmt?

Wie niedrig muss der IQ einer Person übrigens sein, um eine Warnung von einer Drohung nicht unterscheiden zu können? Die Frage geht an den ehem. UR und heutigen StA Peter Birchler, Bez. March, SZ, sowie die EKR [4], Bern.

Ich hätte euch vielleicht warnen können davor, was hier in Schaffhausen passiert ist. Aber wenn Ihr jemanden, der euch warnt und Empfehlungen abgibt, um eine ‘Gewalttat’ zu verhindern, mit Polizeigewalt abholt, strafverurteilen wollt und dies sogar noch das BGer nageln möchte, dann kann Euch nicht mehr geholfen werden. Dann ist nur zu hoffen, dass so viele Retourkutschen und Quittungen Euer Business ins ‘Verderben’ reissen, bis Ihr endlich ‘Vernunft’ annehmt!

Und wäre die CSS (und andere grosse) KK nicht derart ‘gewalttätig’, dann wäre auch nichts passiert und es gäbe diesen Mann im Walde nicht mal, da er dann immer noch in seiner gewohnten Umgebung wohnen würde, wie wir und Ihr dies doch auch tut und weiterhin tun möchtet. Oder möchtet Ihr denn plötzlich gezwungen sein, im Wald leben zu müssen, wo man Euch gar noch die Nummernschilder Eures Fahrzeuges ‘raubt’?!

Eine Mandantin ist Mutter mit 9-jährigem Sohn. Sie hat gröbere (existentielle) Probleme mit der KK, genauso mit der Gemeinde wegen ‘übertriebenen‘ Steuern (Gossau/ZH). Ähnliches kenne ich aus Siebnen und Schübelbach/SZ. Und ich kenne eine ganze Zahl von Leuten, welche diese „Sch…-KK“ los sein möchten. Eine Lösung hab’ ich schon, doch fürchten die Allermeisten die ‘Gewalttätigkeit‘ des Staates! Aber ich werde sie lehren, sich von dieser Angst zu lösen!

Offensichtlich war die Politik, auch Sie Herr Karrer, in Uhwiesen gewarnt, aber tun genauso ‘hilflos‘, wie eben die Politik auch im Fall “Fritz” Leibacher ‘versagte‘, obwohl Verhütungs-Empfehlungen da waren, oder im Fall von Erich Schlatter/SH. Und die Forensik bringt’s auch nicht! Denn die Psychiatrie ist, wie die Schulmedizin, nicht auf Problemlösungen ausgelegt. – Es gibt viel einfachere Lösungen! Und das weiss mindesten der Schweizer Geheimdienst längst und man wusste dies bereits vor rund 2000 Jahren und mehr [5]! – Glaubt Ihr, ein Geheimdienst könne mit Schulpsychiatrie funktionieren? – Seid Ihr ‘lebensmüde’?!

Die ganze KK-Geschichte ist ein ‘Verbrechen’, genauso wie die Basis der Schulmedizin und -Psychiatrie! Das ist ‘verantwortungslos’ und nicht viel mehr als ‘Scharlatanerie’ auf hohem Niveau! Oder seit wann wird ein Mensch durch ‘Verstümmelung’ gesund, durch Symptombekämpfung, durch Unterdrücken der Körpersignale, durch angebliche “Heilmittel” mit Nebenwirkungen? Und die ‘Zwangs-KK’ wurden von der Politik geschaffen, um die Leute in Armut krank werden und sie daran regelrecht ‘verrecken’ zu lassen! [6] Oder ist Krebs, Diabetes, Demenz, Alzheimer, AIDS, Herzinfarkt oder Schlaganfall was anderes? – Wundert Ihr Euch, dass sich ein Mensch dagegen wehrt?!

Die Polizei hat übrigens noch nicht viel ‘Gescheites’ getan bei Euch, Herr Neukomm. Sie hat den Verkehr und Passanten behindert und sie mit Maschinenpistolen ‘verängstig‘. Das ist nicht lobenswert. Die Polizei selbst würde andere ‘büssen’ für Solches!

Nun macht die Schaffhauser Kantonspolizei wieder auf ‘geschäftig’ und ‘wichtig’, wohl um den Täter zu suchen. Doch die wirklichen Täter lassen es sich in Bern gut gehen – auf Kosten des Volkes – und bei der CSS ebenso! Die sind Euch alle bekannt. Wenn Ihr die wirklich ‘Kriminellen’ fangen wollt, dann müsst Ihr in Bern anfangen! Und dann könnt Ihr alle grossen KK schliessen! Zudem können Gerichte und Richter nicht ‘unabhängig’ sein, wenn sie von der Politik bestimmt und bezahlt werden und ihnen von der Polizei via StA befohlen wird, wie zu urteilen ist! Das ist ein “Kriegsverbrechen” gemäss Römer Statut des Int. Strafgerichtshofs in Den Hag. So ist der Staat abermals selber der ‘Verbrecher’, selber der ‘Kriminelle’! [7]

Eigentlich wäre die Existenzzerstörung nun durch diese Tat ausgeglichen. Darum müsste die Polizei den sog. Täter gar nicht suchen und die Justiz ihn auch nicht aburteilen. Das ist ‘krankhaft’ und steigert bloss die Gewalt, da Ihr Gewalt mit Gewalt rächt und damit die Rache schürt. So kann man Euch wohl nur wünschen, dass sich so viele Leute bei Euch für Eure Gewalt rächen, bis Ihr ‘vernünftig’ werdet! [8]

Es ist eine ‘Affenschande’, was in der Schweiz auf politischer Ebene läuft. Eifert Ihr eigentlich einer Bananenrepublik nach? Dabei hätte die Schweiz eine ‘Vorbildfunktion’ einzunehmen. Aber Ihr seid meilenweit davon entfernt!

Es ist beinahe ‘unglaublich’, wie viel ‘Dummheit’ auf so einem kleinen politischen Flecken zusammen kommt. Und es ist nicht ‘tragbar’, dass dies so weiter geht. Somit muss die Politik ‘liquidiert’ werden. Denn Ihr Politiker habt nicht die Aufgabe, die Leute ‘dumm’ zu halten und ihnen dann noch Spiegel vorzuhalten. Das ist doppelt ‘gemoppelt’. Denn jeder hat schon genügend eigene Spiegel! – Da müssen sich die FM mit ihrer Paranoia selber an der Nase nehmen! Auch diese Logen (und ihre Nobelclubs) müssen liquidiert werden! (Dies ist ein Verdikt!) – Schliesslich haben sich Logen und Politik seit nunmehr bald 20 Jahren geweigert, Hand für ‘sanfte’ Reformen zu bieten – wohl aus Angst vor ‚Gesichtsverlust‘. Somit müssen beide weg!

Mit nachdenklichen Grüssen

kaspar [zimmermann]

P.S. Dieses Schreiben unterliegt dem Öffentlichkeitsprinzip! – Nachweise für Manipulation der KK-Abstimmung, sowie vieler anderer Abstimmungen und Wahlen hatte ich bereits früher gegeben. Sie dürften im Bundesarchiv liegen, welches seit 2002 offiziell meine Papiere sammelt. Andere hatten teils bereits früher auf Manipulation und Betrug bei Abstimmungen hingewiesen. Zwei davon bezahlten diese Aufdeckung bereits mit ihrem Tod (in GE & VD)!

Fussnoten:
[1] Dies habt Ihr Politiker mit Abstimmungs-Manipulation und -Betrug bereits mal verhindert (Bedingungsloses Grundeinkommen).
[2] Abstimmungsbetrug zum KK-Obligatorium ist dokumentiert auf stoplamal.com
[3] Siehe Christoph Pfluger « Das nächste Geld», S. 52, Verlag Zeitpunkt, ISBN 978-3-9523955-3-0
[4] Eidgenössische Kommission gegen Rassismus EKR, Inselgasse 1, CH-3003 Bern, T +41 31 324 12 93
[5] Ein Interview mit einem ehem. Geheimdienstler wurde vor paar Jahren publiziert in einem Buch von Jan van Helsing, bzw. ergibt sich aus der Symbolik, welche im Zusammenhang mit Betlehem vor rund 2000 Jahren steht. – Eine Vorstufe wäre die Germanische Neue Medizin und im Zusammenhang mit Eigenverantwortung besteht die ideale Lösung im Verstehen der Körpersignale (Erkennungsmedizin).
[6] Siehe « List of Countries Forecast 2025»: http://www.deagel.com/country/forecast.aspx?pag=1&sort=GDP (Die Zahlen der Schweiz stammen vom Schweizer Bundesrat! – Haben Sie Herr Berset mal dazu Stellung genommen?)
[7] …unschwer zu erraten, dass es dann auch keine Gewaltentrennung gibt, Frau Sommaruga. So wurden auch eine ganze Reihe von Strafanzeigen mit Offizialdelikten des Staates von der BA entweder ignoriert oder abgewimmelt (so etwa AHV-Betrug von 32 Mrd., Landes- und Hochverrat, Gesundheitswesen, Abstimmungsbetrug, Klimabetrug). Wollten Sie, Frau Sommaruga, das Wort “Rechtsstaat” eben in den Mund nehmen?
[8] Jedenfalls ‘verherrlicht’ der Staat und die Seinen die Gewalt, so auch Kay Hofer, einer der beiden Polizisten von Zürich, welche an der ehemaligen Polizistin M.B. ein Exempel statuieren und sie K.O. schlagen mussten. Dieser Polizist hatte sich zur Zeit dieser Tat noch auf seiner FB-Seite Gewalt verherrlichend geäussert. Und das Gewaltmonopol, das die Privatfirma Staat für sich beansprucht, sieht Rechtsprofessor David Dürr, Uni ZH, als unglaublich gefährlich, ineffizient und unnötig. Dasselbe zeigt sich auch bei den USA, welche seit ihrer Gründung ununterbrochen Krieg führen und beinahe ein Land nach dem andern zerstören, terrorisieren und Tausende von Leuten umbringen, wenn sie nicht das kriegen, was sie wollen. Und die o.e. Prädikate von David Dürr treffen auch voll auf die von der Politik geschaffene und kontrollierte Schulmedizin und -Psychiatrie zu! – Und es ist auch nicht einzusehen, warum eine Privatfirma, auch wenn sie sich Staat nennt, ein Gewaltmonopol besitzen soll! Das sind bestenfalls ‘Mafiamethoden’ und ‘-Ansichten’!

Meinen Dank an den Verfasser dieser mutigem E-Mail:
kaspar [zimmermann], AEO, POB 310,
CH-[8855] Wangen SZM +41 79 601 75 43
T +41 55 460 21 00, zim.aeo@bluewin.ch

 

 

Veröffentlicht unter Wissen | 5 Kommentare