Unabhängige Gerichte in der Schweiz? – Eine Illusion!

Nun ist es raus. Meine Tante (ehemalige Staatsanwältin BL) bestätigte mir mit Aussagen von ihren ehemaligen Berufskollegen bei sporadischen Treffen, dass die Staatsanwälte und Richter „Weisungen von oben“ (d.h. Kantons- und Regierungsrat sowie Bundesgericht und Bundesrat) erhalten hätten, in Sachen Coronamassnahmen, wie z.B. die Maskenpflicht, diese durchzusetzen, Klagen abzuweisen, zu entkräften und damit eben nicht Recht zu sprechen, obschon klar war, dass eine Maskenpflicht rechtmässig nicht durchzusetzen ist!

Auf meine Frage hin, warum denn die Staatsanwälte und Richter sich nicht zusammengetan, dagegen angehalten und auf ihre Unabhängigkeit bestanden hätten, antwortete meine Tante lapidar, dass ein Statthalter, Richter dann nach 4-6 Jahren einfach nicht mehr von seiner Partei gewählt würde, wenn er sich dagegen aussprechen würde. Richter und z.B Bundesrichter müssten einer Partei angehören und werden von dieser über das Parlament mit der Bundesversammlung gewählt. So werden also die lukrativen Posten in der Schweiz verteilt! Als Gegenleistung müsse der Richter dann 10-15% seines Salärs an seine Partei abgeben, die ihm zu diesem Job verholfen hat. So finanzieren sich also die Parteien. Damit ist klar erwiesen, dass Richter noch nie unabhängig waren und dies nur auf dem Papier so ist und dem dummen Volk als unabhängiges Gericht verkauft wird. Corona hat dieses Unrecht nun klar zu Tage gefördert. Damit ist auch klar, dass eine Aufarbeitung aller Coronamassnahmen ein Traum bleiben wird, da gar kein politisches Interesse an einer Aufarbeitung besteht und vor allem weil uns in Zukunft nun andere noch grössere Probleme beschäftigen werden!

Dies ist ein Affront und Skandal an alle Leidträger, welche wirtschaftliche und gesundheitliche Schäden durch diese unmenschlichen, übertriebenen und letztlich unwirksamen Massnahmen erlitten haben und sogar mit ihrem Tod dafür bezahlen mussten. Wie zum Beispiel das Unrecht welches sich in den Altenpflegeheimen mit der Isolation der Alten bis in deren Tod abgespielt hat.

Kommentar:
Wer heute noch immer glaubt dass unser „Recht“ irgend etwas mit „Ge-Rechtigkeit“ zu tun hat, hat das gesamte unmenschliche Verbrechersystem all unserer Behörden & Regierungen noch immer nicht verstanden. Bei diesem „Recht“ geht es ausschliesslich und jederzeit um das Recht und Interesse jener, welche dieses „Rechtsystem“ errichtet haben. Eine legitimierte Verbrecherorganisation also. Wenn also ein geschädigter Bürger vom System Recht bekommt, dann nur, weil es zufällig auch die Interessen des Systems wahrt. Echte „Ge-Rechtigkeit“ ist hier niemals zu erwarten.

Wer sich genauer mit diesen fatalen Umständen befassen will, dem sei allein schon die Thematik: „Mensch – Person“ zur vertieften Recherche zu empfehlen.

Werbung
Dieser Beitrag wurde unter Wissen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s