Die Schweizer Bevölkerung ist gegen die Menschlichkeit? Helvetia..- quo vadis?

Kürzlich erhielt ich in Kopie diese Mail, welche an die Initiatoren der kürzlich abglehnten Volksabstimmung für ein bedingungsloses Grundeinkommen gesandt wurde.
Mit der Bitte des Verfassers, wird diese Mail nun anonymisiert wiedergeben.

verboten

 

 

 

 

 

 

 

An das gesamte Team der Initiative GRUNDEINKOMMEN

Ich möchte mich bei Ihnen melden und mich herzlichst für Ihren unermüdlichen Einsatz für das Grundeinkommen in der Schweiz bedanken.

Was ist nun…? Wie geht es weiter? Geht es irgendwie mit dieser Idee weiter, oder ist mit dieser niederschmetternden Abstimmung alles gesagt und getan, und wir müssen uns dem verbrecherischem Rothschildsystem vollständig unterwerfen?

Für viele Menschen in der Schweiz, war diese Initiative der allerletzte Rettungsanker, und Durchhaltegrund vor dem absoluten persönlichen, finanziellen, und existenziellen Ruin.
Es war der letzte Hoffnungsschimmer um in diesem 100% kapitalistischem Land doch noch in Würde weiter leben zu können… und zwar ohne Bedingungen. Doch Würdevoll zu leben, scheint den meisten Menschen in der Schweiz nicht zu interessieren.

Jetzt bleibt alles beim alten, und die Existenz der wirtschaftlich schwächeren Menschen ist weiterhin an erniedrigenden, sklaverischen und menschenverachtenden Bedingungen geknüpft.

Auch ich stehe jetzt an diesem Punkt. Ich bin  bald 50 Jahre alt und habe immer gearbeitet. Immer die Steuern bezahlt. Das Geld reichte nie um irgendwas wirklich substanzielles zu sparen. Ich gab meinen alten Beruf (Koch) auf, da ich wusste, dass ich diesen unmenschlichen Stress mit grauenhaft schlechter Bezahlung und unverhältnismässigen Arbeitszeiten und verabscheuungswürdigen Arbeitsbedingungen nicht länger überleben werde… irgendwann würde ich, wie bei diesem Beruf üblich, frühzeitig ableben. Zu diesem Thema stelle ich immer wieder die Frage: „Wer kennt einen gastronomie Koch, der gesund oder überhaupt nur lebend das Rentenalter erreicht hat?“ Ich kenne niemand. Alle die ich kenne, sind entweder nervlich und körperlich vollkommen zerstört, (hauptsächlich durch Alkohol, Drogen, und Psychopharmakas) oder schon tot. Das werde ich nicht bei mir zulassen.
Alles wird unerträglich teurer, der normale Bürger, ohne überbezahlte Krawattenberuf-Löhne, kann sich seine Grundexistenz nicht mehr weiter sichern.

Schade… das schweizer Volk hatte eine unglaubliche Chanche vergeben. In vielen anderen Staaten der Welt, wäre es noch nicht einmal möglich auch nur über soetwas zu debattieren.

Plan A:
Ich hatte schon Pläne und Konzepte wie ich weiter Arbeiten würde, besonders zum Wohl, Nutzen und Weiterentwicklung der Gemeinschaft. Falls das Grundeinkommen tatsächlich angenommen werden würde. – war wohl nix.

Ich werde nun das machen, was viele andere Schweizer am Rande der sogenannten Gesellschaft auch machen, solange sie noch können,
Plan-B:
Sich darüber Gedanken machen, das Land zu verlassen das sie eigentlich so lieben, aber vom rest der Gesellschaft getreten, bespuckt, unterdrückt, ausgebeutet und verhöhnt werden, an einen billigen Ort, wo man mit den letzten paar Franken, die man noch hat, hoffentlich möglichst lange zu überleben. – Vielleicht dort sogar eine bescheidene Existenz aufzubauen.

Nochmals vielen Dank für die grossen Möglichkeiten und  Hoffnungen, die sie geweckt haben.
Leider hat das schweizer Volk immer noch nicht verstanden, wohin die Reise geht… Das schweizer Volk hat wieder einmal mehr als eindrucksvoll bestätigt, dass es vollständig Gehringewaschen udn Angstgesteuert nicht an Werte interessiert ist wie: Menschlichkeit, Gemeinschaft, Fairness, Frieden, Fülle, Brüderlichkeit und Nächstenliebe. Es hat wieder den Weg des Kampfes, Ellbogenverhaltens, der Macht des Stärkeren, also der Reichen über die schwachen, also die ärmeren und des Konkurrenzdenkens gewählt und eindrucksvoll bestätigt… Helvetia… quo vadis?

zufriedene Sklaven

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wissen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s