„Mein Brief an die Polizei“ – Wer setzt ebenfalls seinen Namen darunter?

Kürzlich stiess ich auf einen veröffentlichten Brief, der an eine Schweizer Polizeistelle ging.
Als ich es durchlas bemerkte ich irgendwann, dass ich ununterbrochen zustimmend nicken musste.
Ich möchte diesen Brief hier veröffentlichen, weil der Text eine wunderbare Zusammenfassung von dem darstellt, wie ich ebenfalls die Situation unserer kranken Gesellschaft kenne. Ich bin überzeugt, dieser Brief findet sicher noch von vielen weiteren Menschen Zustimmung, die Ihren Kopf noch richtig herum geschraubt haben. Ich kann meine Zustimmung diesem Text gegenüber gar nicht nicht genug und mit Bestimmtheit geben. Darum setze auch ich meinen Namen unter diesem Brief. – Nicht nur aus Solidarität, sondern aus ÜBERZEUGUNG!

topelementIch rufe jeden auf, der ebenfalls mit dem Inhalt des Briefes einverstanden ist, sich bei mir zu melden, um auch SEINEN Namen darunter zu setzen. Wir müssen Zeichen setzen!
Und.. ja… dieser Blog wird GARANTIERT auch von Polizisten gelesen.. jede Wette! 😉
Na, da bin Ich aber mal gespannt wieviele da zusammen kommen! 🙂

*********************************
Sali (XY)

Ich informiere dich vorab, dass ich nicht mehr gewillt bin, den Wünschen der Gemeinde nachzukommen. Ich habe ihnen vor einiger Zeit mal geschrieben, dass sie alles als abgeholt bzw. zugestellt ansehen können, da ich ohnehin alles unterschreibe, da es mir keine Rolle spielt, ob diese Kindergartenprobleme „rechtens“ sind oder nicht.

Da MEINE Ansicht, MEINE Person bzw. MEINE Unterschrift keinen Wert zu haben scheint, erscheint es mir auch sinnlos, MEINE Unterschrift auf der Gemeinde selber abzugeben bzw. dort zu erscheinen.
Es geht ja ohnehin nur um die psychologische Taktik des Erniedrigens bzw. um die zur Schau Stellung von „Macht“.

Meine Ansicht zur Lage des Systems bzw. des Systems selber dürfte keinem von euch verständlich sein. Wie auch die wenigsten, durch indoktrinierten Dogmen gehirngewaschenen Menschen, innerhalb dieser Gesellschaft, da sich keiner mit dieser Gesellschaft auseinandersetzt, sondern alles als so hinnimmt wie man es beigebracht bekommen hat. Sie haben weder eine Ahnung wie das Geldsystem, das „Rechts“system oder die Politik ihrer eigenen Gesellschaftsform aussieht.

Ich verstehe, wie 99% der Menschen denken, weil ich 32 Jahre lang auch so gedacht habe, wenn auch nicht dermassen kalt und berechenbar .

Ich bin überzeugter Anarchist und sehr empathisch veranlagt. Das bedeutet, dass ich Schmerz und Leid anderer sehr extrem fühle. Was wiederum bedeutet, dass ich Ungerechtigkeit und die Ausübung von Gewalt (psychisch sowie physisch) von (vermeintlich) Stärkeren an Schwächeren als die schlimmste Art von offenkundigem Sadismus ansehe.

Wie auch immer… im Grossen und Ganzen wird diese Ansicht von Systemvasallen (nicht beleidigend gemeint..aber ist halt so ) nicht verstanden bzw. ist der Wille zum Verstehen gar nicht da, da diese ohnehin immer das Gefühl haben, im „Recht“ zu sein, bzw. das „Recht“ zu vertreten. Dieses Denken zieht sich vom Lehrer bis zum obersten Richter durch.

Dieses System ist eine Farce. Weder sind vor dem Gesetz alle Menschen gleich, noch gilt das Gesetz für alle Menschen. Und solange dies der Fall ist, ist es einfach nur lachhaft, mit dem Gesetz zu argumentieren.

Dieses System setzt ALLES mit Gewalt durch. Der Spruch „Es liegt an „Ihnen“, dass dem nicht so ist“ ist eine absolute Verhöhnung. Die Androhung von Gewalt, im Falle einer NICHT FOLGELEISTUNG ist nichts weiter als eine Herbeiführung eben dieser Aussage.
„Rechte“ sind wie Gesetze eine reine Ausführungs-/Definitionssache. Und mit der Psychiatrie (=nicht zu beweisende bzw. nicht anfechtbare Verurteilung von Menschen) hat dieses System einen ungemein starken Partner erhalten (neben der Schaffung der Abhängigkeit, Unselbständigkeit und Ignoranz der Menschen innerhalb dieses Systems).

Anarchy doesn’t mean NO RULES…it means NO RULERS!! GROSSER Unterschied… und der Fakt, dass einem von Anfang an beigebracht wird, dass Anarchie Chaos, Mord und Totschlag bedeutet, zeigt klar, wieviel Angst das HERRSCHENDE System vor diesem Weg der NATÜRLICHEN Art zu leben hat, da sie, im Gegensatz zu der sogenannten „Demokratie“ (eine weitere Verhöhnung) eben funktionieren würde.

Demokratie…hahaha.. jeder mitdenkende Mensch wird selber darauf kommen, dass so etwas nur in DORFgrösse funktionieren kann. Man müsste mal darüber nachdenken, wieso die vollkommen Macht- und Geldgeile Elite gerade die Demokratie wählt, um die Völker unter Kontrolle zu halten.

Aber so wenig, wie es die Menschen Interessiert, dass Privatbanken Geld aus Luft erzeugen, dass alles Geld auf Schulden basiert, was das Zinseszins-System für Auswirkungen hat, sowenig interessiert es sie, wie ihr System funktioniert, wer darunter zu leiden hat und woher der Westen seinen VERMEINTLICHEN Wohlstand bezieht, bzw. auf wessen Kosten..solange es sie nicht selber betrifft.
Diese Gesellschaft ist an Ignoranz und der Abneigung zu HINTERFRAGEN nicht zu übertreffen, da die Wahrheit UNANNEHMLICHKEITEN mit sich bringt.

Ich könnte ohne Probleme wieder zurück in mein altes Leben. Meine 7‘000.—pro Monat verdienen, herumreisen, das Leben geniessen. Aber das hiesse, die Augen verschliessen, wegsehen und die da oben machen lassen, was immer sie wollen. Steuern zahlen und argumentieren „das ist für Bildung, Gesundheit und Infrastruktur“.. 😀
Ich bin froh, bin ich über diese Naivität hinausgewachsen, auch wenn es lange gebraucht hat.

Man kann noch soooo vieles schreiben, aber es ändert nichts an der Tatsache, dass es niemand versteht, der es nicht durch BEWUSSTES Wollen erfährt, dh. durch EIGENE Nachforschungen.

Für 99% sind Menschen wie wir einfach nur Leute die sich querstellen, sich nicht anpassen können, auffallen wollen oder.. ganz aktuell.. „Verschwöhrungstheoretiker“ sind.
Ich werde in einem Gefängnis oder einer ähnlichen Geldmaschinerie enden. Dessen bin ich mir so bewusst wie des Umstandes, dass dieses System das abartigste, aber auch das perfekteste Manipulationstool ist, das je von Menschen erdacht worden ist.

Ich möchte einfach kein Teil davon sein. Ich muss mir im Spiegel in die Augen schauen können. IHR könnt mir das nicht abnehmen. Wir alle kommen FREI auf diese Welt…diese Welt gehört NIEMANDEM. Und solange die Kranken und Bösen sich hier aufspielen und die Welt zu ihrem persönlichen Spielplatz machen, solange wird es auch Menschen geben (wenn auch immer zu wenige) die sich dagegen auflehnen und umgehend von den Söldnern des Systems (die JUST DOING MY JOB-JUNGS) bestraft und zur Rechenschaft gezogen werden. Ziviler Ungehorsam ist ein RECHT und wenn RECHT zu UNRECHT wird, sogar ein MUSS.

Zum Abschluss nur noch eines.. je mehr Gesetze um so mehr Verbrecher.
Ich halte mich an alles was Sinn macht…ich helfe wo ich kann.. ich füge niemandem (wissentlich) ein Leid zu… aber ich wehre mich, wenn es sein muss..und ich kämpfe, wenn Anlass dazu besteht… WARUM? …weil ich denke..also bin ich..

Vestimentum non facit monachum
Eine Kutte macht noch keinen Mönch!!

Ibi fas ubi proxima merces
Wo der Gewinn am höchsten, da ist das Recht!!

Nur für den Fall, dass ihr mich holt, betone ich… FREIWILLIG komme ich nicht mehr mit. Es ist GEGEN meinen Willen und es ist auch eine IGNORIERUNG meiner Zusage, dass alles als ZUGESTELLT angesehen werden kann und somit einer Bestätigung, dass MEINE Einstellung, Ansichten und Wünsche NULL UND NICHTIG SIND…und falls ihr mich GEGEN meinen Willen holt, bestätigt es auch, DASS der „WILLE“ des Systems mit GEWALT durchgesetzt wird… bei jedem anderen wäre es Entführung.

Ok.. habe fertig.

Gruss

Danii Züger

Thomas Maurer
Beni Garrido
Gustav Eierbach
Gerd Fassbender
Nicole Beilke
Philippe aus der Familie Boss
Federico

… und weitere werden noch folgen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Entrechtung & Zensur, Gesellschaft, Schweiz, Sicherheit, Terror, Wissen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu „Mein Brief an die Polizei“ – Wer setzt ebenfalls seinen Namen darunter?

  1. Mario Robert Pahnke schreibt:

    Sie haben mir aus der Seele gesprochen ! Genau so ergeht es mir seit Jahrzehnten , doch auferstehen werde ich , wie Phönix , aus der Asche ! Zerschlagen werden wir sie , mit List und Tücke ! Mit Ihren eigenen Waffen werden wir sie bekämpfen , sie werden an ihrem Werk , was sie sich geschaffen haben ersticken . Sie werden bald merken , das man sich nicht mit der Wahrheit anlegen darf .Die Wahrheit ist das Volk , die Wahrheit ist der gefallene Soldat , der für sein Volk gefallen ist , für Ihn haben sie nur ein müdes lächeln übrig , und sie werden bald merken , wie sich der Strick um ihren Hals immer enger zuzieht .
    Ich merke es ihnen jetzt schon an , sie werden unruhig !
    Noch unruhiger werden sie , wenn ich die Herausgabe aller Preußischen Kulturgüter fordere !
    Ich freue mich auf eine Zeit , in der Frieden , Liebe und Harmonie vom Volk , in die Welt getragen werden !

  2. Vicky schreibt:

    wie meld ich mich ? will auch drunter =D

  3. Philippe aus der Familie Boss schreibt:

    Stimme mit dir vollends überein! Du darfst meinen Namen gerne auch darunter setzen.

  4. Federico schreibt:

    Ok. Ich würde z.T andere Worte wählen, aber Du kannst mich auch auf die Liste nehmen. Grossomodo stimmt die Aussage.

  5. Andre Schmidt schreibt:

    Andre Schmidt. Mit jedem Wort, jeden Punkt und Komma treffend!
    Chapeau, Brother.
    Der SStaat ist eine HEILBARE KRANKHEIT!

    http://www.freiwilligfrei.info/archives/4884

  6. Gottschilo schreibt:

    Hab das auch erlebt , willkommen in der Matrix , ich ROT 🙂 LG Gottschilo

  7. Pingback: Offener Brief: NATO-Kriegshetze im Schweizer Staatsfernsehen | Grüsst mir die Sonne…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s