Kinderschändung und Politiker – BITTE TEILEN!

Per Mail am 15. Februar 2015 bei Rote Pille eingegangen

**************

Vielleicht bringt ja die ARD mal wieder eine Sendung dazu mit Renate Rennebach…Die namen liegen den behörden vor und seit 1997 passiert nichts!
 

Das haben wir in den ganz großen Gruppen in FB geteilt, wie „Die Welt wird belogen und betrogen“, bei „Werner Altnickel“, bitte teilt es; die Wahrheit muss ans Licht!

 

 

SEHT HIN, WEN IHR MORGEN IN HAMBURG WÄHLT:
„Vier Arten des Tötens waren (bei den Hamburger Kinderschändern) üblich:
1. Die Zerstückelung.
2. Der Genickschuß.
3. Das Abhacken der Hände.
4. Das Mordopfer wurde lebend an den Füßen aufgehängt, wurde hin- und
her  geschaukelt, und anschließend wurde ihm mit einem Messer der Kopf
abgeschlagen.
Das Opfer hat eine dieser „Zeremonien“ miterlebt, die an einem 7- bis 8jährigen
Mädchen vorgenommen wurde, als er selbst 8 oder 9 Jahre alt war. Der
„Peiniger“ hat danach alles saubergeamcht und die Überreste des Opfers in Müllbeuteln entsorgt. Der Tatort war der Keller in einem Wellingsbütteler Haus,
in dem zur Tarnung ….. (Name) wohnte.
Außerdem berichtete das Opfer genaue Einzelheiten über die „Organisation“
und den Versammlungsort der „Dreizehn“. Der Verswammlungsort war zwischen 1988 und 1990 ein versteckt liegender Bunker auf dem Truppenübungsplatz Höltigbaum.
Das Opfer nennt die Namen und die jeweilige Funktion der „13“:
Der „Oberte“ – Dirigent.
Der „Überwacher“ – Oberstaatsanwalt.
Der „Staatsanwalt“ – Bausenator.
Der „Richter“ – Galerist.
Der „Verteidiger“ – Leiter des Einwohnerzentralamtes.
Ein „Geschworener“ – Ex-Bürgermeister.
Ein „Geschworener“ – Bürgerschaftsabgeordneter.
Der „Verbindungsoffizier“ – Bürgerschaftsabgeordneter.
Der „Finanzminister“ – Bürgerschaftsabgeordneter.
Der „Chauffeur“ – Bürgerschaftsabgeordneter.
Der „Steakesser“ – Ex-Bürgermeister.
Der „Moneymaker“ – Bürgermeister aus dem HH Umland.
Der „Diplomat“ – Generalkonsul.
Der „Pyromane“ oder die „Brandflasche“ – Ex-Präsident einer Hochschule.
Der „Schmuggelbruder“ – Rechtsmediziner,
Weitere Täter:
Ein Oberbaudirektor, ein Beamter des Jugendamtes Mitte, ein Teppichhändler
aus der Speicherstadt, ein Umweltsenator, ein Wirtschaftssenator, ein weiterer Ex-Bürgermeister, ein Ex-Polizeipräsident.
Weitere Tatorte in Niendorf und an der Elbchaussee. (Adressen bekannt.)
Die Täter gehören als Mitglied sowohl der SPD, CDU als auch FDP an.
Mit meiner Eingabe 213/13 habe ich, zusätzlich zu den Anschuldigungen gegen
den Beiratsvorsitzenden von Radio Schleswig-Holstein (und später von Schill
las Senatssprecher ins Hamburger Rathaus Gehievten), der mit Schleswiger
OLG-Richtern eine Geheimabsprache getroffen haben soll, aufgrund der ich
um siebenstellige Provisionen betrogen werden sollte – was auch geschah –
und der die OLG-Richter mit Kleinstkindern und Babys beliefert haben und an
Produktion und Vertrieb von Kinderpornographie beteiligt gewesen sein soll, Ermittlungen und Aufklärung gefordert.
Die unten gezeigten Mitglieder des Hamburger Eingabenausschusses ließen
mir durch ihre Vorsitzende Silke Vogt-Deppe mitteilen: „WIR KÖNNEN IHR
ANLIEGEN NICHT ERKENNEN.“
Täterschutz durch Untätigkeit betreiben:
SPD: Kazim Abaci, Matthias Albrecht, Daniel Gritz, Ulrike Hanneken-Deckert,
Uwe Koßel (Polizeibeamter, Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei
in HH), Annegret Krischok, Barbara Nitruch (Kindertagesstätten-Leiterin), Lars
Pochnicht (Studium der Rechtswissenschaften), Brigitta Schulz, Sören Schumacher, Olaf Steinbiß (Rechtsanwalt), Silke Vogt-Deppe (Sekretärin im Kindergarten der ev. Kirchengemeinde St. Andreas), Frank Wiesner, Ekkehard Wysocki.
CDU: Jörg hamann (Rechtsanwalt), Nikolaus Haufler, Olaf Ohlsen (u.a. Wasserschutzpolizeibeamter), Karin Prien (Rechtsanwältin), André Trepoll (Studium der Rechtswissenschaften), Katharina Wolff (Dipl.-Juristin).
GRÜNE: Christa Goetsch, Antje Möller, Farid Müller, Heidrun Schmitt.
FDP: Dr. Kurt Duwe, Martina Kaesbach (Dipl.-Soz. Pädagogin, Amtsvormund),
Finn-Ole Ritter.
LINKE: Kersten Artus, Christiane Schneider.
Weiteren Täterschutz durch Untätigkeit betreiben:
Polizei, LKA, BKA (auch unter Jörg Ziercke), Hamburger GeneralstaatsanwältInnen von 1997 bis heute (Lutz von Selle), alle JustizministerInnen in HH und SHO sowie
des Bundes von Gerda Däubler-Gmelin bis Heiko Maas.
Darüber hinaus sind ALLE Hamburger Bürgerschaftsabgeordnete über diese
Angelegenheit informiert und SCHWEIGEN.
ALSO, SEHT HIN, WEN IHR WÄHLT.
(Dies ist keine Werbung für die AfD, denn dort rödeln Schillianer rum, die 2001
die Position hatten, diesbezüglich etwas zu tun, es aber unterlassen haben.
Und Herr Lucke ist über die Kinderschänderei informiert, konnte sich aber nicht
aufraffen, mir zu antworten.)
Bitte, teilen & verbreiten
Kommentar von Rote Pille:
Man kann es nur noch so verstehen und nachvollziehen:
ES SIND KEINE MENSCHEN MEHR.
Die haben jegliche EIgenschaften eines Menschen abgelegt, verloren, verkauft und verdrängt.
Keine Empathie mehr, kein Mitgefühl mehr.. nichts….
Sie verhalten sich schlimmer wie Reptilien…
Als wäre diese bösartige, negative Energie nicht von dieser Welt.Die Wahrheit ist wie ein Ball der mit aller Gewalt unter Wasser gedrückt wird um es zu verbergen.
– Irgendwann entgleitet der Ball aber trotzdem unter den erschöpften Händen des Unterdrückers und wird an die Wasseroberfläche flutschen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bildung & Gesellschaft, Deutschland, Gesellschaft, Neue Weltordnung, Terror, Unkategorisiert, Wissen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s