Kyoto-Vorgaben nur dank Ausland-Zertifikaten erreichbar

Kommentar: „Der belegte CO2 Betrug (Climategate) an die Menschheit wird fröhlich weitergetrieben!“

Die Stiftung Klimarappen soll sich verstärkt im Ausland mit CO2-Zertifikaten eindecken, um die Vorgaben des Kyoto-Protokolls zu erreichen. Mit dem neuen CO2-Gesetz dürfte dieses Vorgehen schwieriger werden.

(sda) Weil die Schweiz ihre Kyoto-Verpflichtung zur CO2- Reduktion sonst nicht einhalten könnte, beauftragt der Bund die Stiftung Klimarappen, zusätzliche Emissionszertifikate im Ausland zu kaufen. Mit dem künftigen CO2-Gesetz wird eine solche Lösung schwieriger.

Nur noch ein Jahr Zeit
Die Schweiz hat sich verpflichtet, die Treibhausgasemissionen zwischen 2008 und 2012 um 8 Prozent unter das Niveau von 1990 zu senken. Um dies zu erreichen, bleibt nur noch ein Jahr Zeit.

Quelle und mehr…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausland, Gesundheit & Umwelt, Neue Weltordnung, Schweiz, Terror, Wirtschaft, Wissen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s