S&P Verteidigt Herabstufungen In Der Eurozone

PARIS/KIEL, 14. Januar (AFP)-Die US-Ratingagentur Standard & Poor’s hat die Herabstufung der Kreditwürdigkeit einer Reihe von Euro-Staaten verteidigt. Die von Europas Politikern unternommenen Anstrengungen in der Schuldenkrise könnten sich aus Sicht der Agentur “als unzureichend erweisen, die anhaltenden systemischen Spannungen zu bekämpfen”, sagte der Leiter der S&P-Abteilung für die Bewertung von europäischen Staatsanleihen, Moritz Kraemer, am Samstag in einer Telefonkonferenz. So habe der letzte EU-Gipfel am   9. Dezember in der Frage “keinen Durchbruch gebracht”.

Das Vorgehen der Eurozone habe nicht mit der Krise Schritt halten können, sagte Kraemer. Europas Politiker hätten offenbar noch nicht das volle Ausmaß der Probleme erkannt. Kraemer lobte gleichzeitig die Anstrengungen der neuen Regierungen in Italien und Spanien, der Schuldenkrise Herr zu werden. Sie hätten große Fortschritte gemacht. Diese seien aber durch Europas Krisenpolitik wieder aufgehoben worden.

 

Quelle und mehr…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausland, Entrechtung & Zensur, Krieg und Konflikte, Neue Weltordnung, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s