Rating-Schock: Deutschland kommt auch noch dran!

Freitag, der Dreizehnte? Überhaupt nicht. Auch kein neuer fieser Trick aus den USA, die ihr AAA-Rating mit Fug und Recht ja auch schon verloren haben. Vielmehr können wir davon ausgehen, dass die restlichen vier Euro-Länder ihre 3A-Bonität eher früher als später, ebenso wie gestern Frankreich und Österreich, verlieren werden, weil sie es redlich verdienen. Und zwar auch deshalb, weil sie sich finanziell bei der Stützung der maroden Partner, entgegen den ursprünglichen Vereinbarungen, weit über den soliden Rahmen hinaus engagieren. 

Der Überblick lässt Beobachter schwindeln: 13 Euroländer sind schon abgestraft, fünf davon bewegen sich schon im »B-Bereich«. Auch nicht ganz unwichtig: Die Rating-Firma »Standard & Poors« sieht die Wahrscheinlichkeit, dass Griechenland die Pleite vermeiden kann, nur noch bei 30 Prozent, vorher 50 Prozent. Zu Deutsch: ziemlich sicher ist es bald soweit.

Quelle und mehr…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausland, Europäische Union, Neue Weltordnung, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s