„Betriebsunfall“ in der ORF-Chefetage

Alexander Wrabetz startet vorerst ohne Bürochef Niko Pelinka in seine zweite Amtszeit – dafür mit einer wütenden Belegschaft, die ihn mit allen Mitteln zur Rücknahme seiner Postenbesetzung zwingen will.

Am Montag hätte Nikolaus Pelinka seinen Job als rechte Hand von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz antreten wollen. Zumindest hat er angedeutet, er werde an diesem Montag ins ORF-Zentrum auf dem Küniglberg kommen und mit dem Einrichten seines Büros beginnen. Der 25-Jährige, bisher von der SPÖ entsandter Stiftungsrat, dürfte seine eifrigen Pläne für das neue Jahr in der ….

Quelle und mehr…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Österreich, Neue Weltordnung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s